Qualitätsmanagement

Ein Qualitätsmanagememt- System ist heute für jede Arzt- oder Zahnarztpraxis gefordert.

Von vielen Kollegen gibt es nach wie vor Einwände zu diesem Qualitätsmanagement.

Was soll das, es hat doch bisher auch immer so funktioniert? Wozu benötige ich bei 3 oder 4 Zahnarzthelferinnen festgelegte Arbeitsabläufe, was nicht läuft, merke ich auch so? Qualitätsmanagement kostet nur unnötig Geld und Zeit. Dies sind nur einige der Vorbehalte.

Wenn man aber gerade in der Neugründungsphase einer Praxis mit dem Qualitätsmanagement beginnt, wird einem der Nutzen schnell verständlich. Es ist durchaus sinnvoll, sich am Anfang Gedanken über die Arbeitsabläufe in der Praxis zu machen und diese zu dokumentieren, anstatt später einen ständigen Korrekturbedarf vor sich her zu treiben. Natürlich muss Qualitätsmanagement leben. Dazu gehören unabdingbar regelmäßige Besprechungen im gesamten Team. Die Arbeitsabläufe müssen nachvollzogen, bewertet und ggfs. angepasst werden. Die Dokumentation dieser Abläufe muss jedem Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Das Bewusstsein der Mitarbeiter über die Wichtigkeit dokumentierter Arbeitsabläufe lässt die Sicherheit entstehen, dass die Qualität der Arbeit in allen Bereich gewährt werden kann.

In diesem Sinne ist in unserer Praxis ein speziell für unsere Gegebenheiten entwickeltes, fein abgestimmtes, lebendiges Qualitätsmanagement eingebunden.

Zurück