Profilplastik

Eine Profilplastik ist die Kombination einer Nasenkorrektur mit einer Kinnkorrektur.

Häufig kommen die Patienten mit dem Wunsch, die Nase verändern zu lassen. Das ebenso deutlich auffällige Merkmal ist jedoch oft ein fliehendes Kinn, wodurch der Eindruck eines spitz zulaufenden Gesichtsprofils entsteht. Die Nasenkorrektur allein erbringt kein zufriedenstellendes ästhetisches Ergebnis. Die Zusammenhänge der einzelnen Gesichtsregionen und deren Bedeutung für ein harmonisches Profil aufzuzeigen ist die Aufgabe Ihres Arztes.

Vor einer Profilkorrektur sollte analysiert werden, ob der Zusammenbiss der Zähne regelrecht stattfindet, damit ausgeschlossen werden kann, dass das eigentliche Problem der Dysharmonie des Gesichtes nicht in einen Fehlwachstum der Kieferknochen liegt, von dem auch die Zahnreihen betroffen sind.

Der Eingriff läßt sich unproblematisch in einem Schritt in Narkose durchführen. Es gelten die gleichen Nachsorge- und Verhaltensregeln wie nach den Operationen Nasenkorrektur und Kinnkorrektur.

Beispiel nach einer Operation

Das Heilmittelwerbegesetz verbietet leider ab dem 01.04.2006 die vergleichende Darstellung von Befunden vor- und nach einer Operation mit entsprechenden Bildern oder Skizzen.
Ich bitte daher um Verständnis, die Ausgangsbilder vor der Operation nicht zeigen zu dürfen.

Profil

Profil

Zurück