tiefe Zahnfleischentzündung

Eine tiefe Zahnfleischentzündung kann entweder durch ein geschlossenes, d.h. ohne Zahnfleischschnitt, oder offenes, d.h. mit Zahnfleischschnitt verbundenes, Säubern des Zahnfleisches und der Zahnwurzeloberflächen behandelt werden. Überschießende Zahnfleischanteile werden reduziert. Empfehlenswert ist ein weniger belastendes chirurgisches Vorgehen, welches sich an einzelnen Kieferabschnitten orientiert. Diese Eingriffe können jeweils in lokaler Betäugung erfolgen. Die Zahnfleischwunde kann mit Nähten und / oder einem speziellen Zahnfleischverband versorgt werden.

Zurück